Triathlon-Bundesliga: Frodenos Rückkehr

tri2b.com - Redaktion am 01.03.2013 - 16:56 Uhr
Jan Frodeno trotzte diesmal den widrigen Bedingungen und sicherte sich das Olympiaticket
© Delly Carr / triathlon.org
Nach fast fünf Jahren geht Jan Frodeno in dieser Saison erstmals wieder bei der Bundesliga an den Start. Der Olympiasieger von 2008 in Peking ist das Zugpferd des Bromelain-POS-Team Saar, das ansonsten aus Kaderathleten der Saarländischen Triathlon-Union (STU) besteht.

„Jetzt ist es schon fast fünf Jahre her, als ich das letzte Mal in der Bundesliga aktiv war“, sagt Jan Frodeno. „Ich freue mich sehr auf meine Rückkehr in die Liga und gemeinsam mit meinem Saar-Team gegen die großen Vereine anzutreten“, so Frodeno weiter. Neben Frodeno, der seit geraumer Zeit seine sportliche Heimat in Saarbrücken hat, gehen Jonas Breinlinger, David Breuer, Jonathan Marx, Tim Mergener, Jonas Nawrath, Gregor Payet, Marian Schmidt, Frederick Schweitzer, Benedikt Seibt, Alexander Sutschet, Maximilian Zenner und Teamkapitän Micha Zimmer ins Rennen. Einige Athleten des Teams haben bereits Bundesligaerfahrung, für die meisten aber ist die höchste deutsche Rennserie Neuland. Deshalb wird ist die kommende Saison auch eine Lernphase, eine Topplatzierung wird nicht angepeilt. Achtungserfolge aber sind nicht ausgeschlossen, in der Saison 2014 will das Bromelain-POS-Team Saar vorne mitmischen.

„Wir werden viel Spaß haben und sicher für die eine oder andere Überraschung sorgen. Ich denke, keine andere Mannschaft ist so ein tatsächliches ‚Team’ wie wir. Ich bin sehr stolz, Teil eines solchen Projekts zu sein und in einer eigentlichen Einzelsportart hin und wieder den Teamgedanken zu erleben“, freut sich Jan Frodeno auf die Bundesliga.

Die Triathlon-Bundesliga wird 2013 über drei Stationen führen: Am 12. Mai geht es in Buschhütten los, der T3-Triathlon in Düsseldorf ist am 30. Juni die nächste Station, das Finale geht am 31. August in Hannover über die Bühne. Titelverteidiger bei den Frauen und Männern ist jeweils das Ejot-Team Buschhütten.
Weiterführende Informationen:
Website der Triathlon-Bundesliga

Anzeige

tri2b.com auf Facebook

Anzeige