A B C D F G H I J K L M P R S T U V W

Portrait: Christiane Pilz

tri2b.com - Redaktion am 30.08.2011 - 16:00 Uhr
Christiane Pilz kam erst spät zum Triathlon. 1995, als 20-Jährige, entschied sie sich für den Dreikampf im Wasser, auf dem Rad und in den Laufschuhen. Dabei fand sie aber schnell in die Erfolgsspur. Zugute kam ihr sicher, dass sie vorher zehn Jahre lange aktive gesegelt hatte und von 1993 bis 1995 als Schwimmerin aktiv war.

Ihre ersten Erfolge als Triathletin ließen denn auch nicht lange auf sich warten und brachten ihr bereits nach dem ersten Jahr 1997 die Berufung in die Nationalmannschaft ein. Der durchschlagende Erfolg, auch auf internationaler Bühne, stellte sich jedoch noch zwei Jahre später ein. Als Zweite der Deutschen Meisterschaften konnte sich Christiane Pilz endlich ein Topergebnis in die Palmares schreiben. Bei der Studenten-WM im selben Jahr schaffte sie als Zweite erneut den Sprung auf Podium und unterstrich ihre Ambitionen mit den ersten Top Ten-Ergebnissen im Weltcup.

Von da an hatte Christiane Pilz ihren festen Platz in den Ergebnislisten. Dreimal wurde sie Deutsche Meisterin und steigerte sich von Jahr zu Jahr. Ihre Hartnäckigkeit wird auch darin deutlich, als sie nach einer langwierigen Verletzung im Jahr 2003 wieder zurückkam. Ihr erfolgreichstes Jahr war 2007: In München wurde sie zum dritten Mal Deutsche Meisterin und stand nach weiteren Topplatzierungen in Südafrika und Lissabon als jeweils Dritte erstmals auf dem Weltcup-Podium.

Steckbrief:
Name: Christiane Pilz
Geboren: 3. August 1975 in Chemnitz
Wohnhaft: Rostock
Nation: Deutschland
Heimatverein: SC Neubrandenburg
DTU-Kaderstatus: Triathlon Top Team
Größe:
Gewicht:
Beruf: Soldat
Hobbies: Segeln, Kochen, Tanzen, Filme
Web: www.christiane-pilz.de

Erfolge:
Weltmeisterschaften
2001: Platz 10 in Madeira
2000: Platz 2 Studenten-WM
1999: Platz 2 Studenten-WM

Weltcup
2008: Platz 6 Kitzbühel, Platz 7 Madrid
2007: Platz 3 in Lissabon und Südafrika, Platz 5 in Rhodos, Platz 7 in Kitzbühel. Platz 12 in Peking
2003: Platz 12 in Spanien
2002: zwei 5. Plätze, Platz 6 in Hamburg
2001: Platz 5 Florida, Ungarn und Nizza, Platz 6 in Hamburg, Platz 8 Frankreich
2000: Platz 4 in Ungarn
1999: Platz 4 in Ungarn

Europameisterschaften
2007: Platz 1 Staffel, Platz 11 Einzel
2004: Platz 4
2002: Platz 3
2001: Platz 3, Platz 1 Team
2000: Platz 6 Einzel, Platz 1 Team

Deutsche Meisterschaften
2011: Platz 4 (Grimma, Sprintdistanz)
2007: Platz 1
2005: Platz 2
2004: Platz 3
2002: Platz 1
2001: Platz 1
2000: Platz 2, Platz 3 DM Duathlon
1999: Platz 4, Platz 6 DM Duathlon
1998: Platz 4
Weiterführende Informationen:
Website von Christiane Pilz

Anzeige