Challenge: Topathleten auf den Philippinen

tri2b.com - Redaktion am 20.02.2014 - 09:49 Uhr
Chris McCormack
© Getty Images
Besser kann eine Premiere kaum sein: Für die Challenge Philippines am Samstag haben sich einige Topathleten angekündigt. Insgesamt über 700 Athleten gehen bei dem Rennen über die Halbdistanz an den Start.

Ganz oben auf der Liste der Männer steht Chris McCormack. Der Australier, inzwischen im Kreis der über 40-Jährigen angekommen, ist bei Bedingungen wie denen auf den Philippinen immer ein Kandidat fürs Podium. Er hat aber starke Gegner: Rasmus Petraeus aus Dänemark hat bei der Challenge Laguna Phuket bewiesen, dass auch er mit der Hitze zurechtkommt. Weiterhin melden der Amerikaner Greg Bennett und Fredrik Croneborg aus Schweden Ansprüche auf die Favoritenrolle an.

Auf eine gute Platzierung hofft auch der Kölner Till Schramm. „Ich fühle mich hier richtig wohl, habe gut trainiert, tolle Menschen kennengelernt und viel Spaß mit meinem Profikollegen Rasmus Petraeus gehabt. Jetzt ist es Zeit endlich an den Start zu gehen. Die Strecke ist zwar hart, aber ich weiß auch, was ich kann“, freut sich Till Schramm auf den Saisonstart. „Seit Dezember trainiere ich nach meinen eigenen Plänen und höre mehr auf meinen Körper. Das funktioniert bisher sehr gut. Gerade im Schwimmen konnte ich mich stark verbessern."

Prominent besetzt ist auch das Rennen der Frauen. Annabel Luxford, kürzlich erst Siegerin der Challenge Melbourne, trifft in Bataan auf ihre australische Landsfrau Melissa Hauschildt, Laura Bennett aus den USA und die Tschechin Radka Vodickova. Für eine Überraschung könnte eine Britin sorgen: Emma Pooley gehörte bis vor wenigen Jahren zur Weltspitze im Frauenradsport und sammelte Erfolge bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Auf den Philippinen will sie die Konkurrenz in ihrer Spezialdisziplin unter Druck setzen.