Klaus Ruscher

Laufschuhwahl: Ein guter Running-Schuh muss einem den Boden lesen lassen

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 13.02.2013
Das Angebot an Laufschuhen ist heutzutage so groß wie nie zuvor. Trainings-, Wettkampf- und Natural-Running Modelle verschiedenster Hersteller mit den unterschiedlichsten technischen Entwicklungen stehen zur Auswahl. Der Laufsport-Experte Klaus Ruscher gibt Tipps, wie man den individuell passenden Schuh findet ...
Schuh für Schuh in der Leistenform

Laufschuhentwicklung: Triathleten sind offener für innovative Konzepte

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 06.02.2013
Jetzt beginnt die Zeit, in der im Sportfachhandel die neuen Laufschuhmodelle der Saison 2013 in die Regale kommen, damit rechtzeitig zum Start in die neue Saison Triathleten und Läufer sich ihr Wunschmodell aussuchen können. Doch bis der fertige Schuh im Regal beim Händler steht, gibt es eine lange Vorlauflaufzeit ...
Sebastian Kienle

Sebastian Kienle: Ein gutes Programm ist die beste Motivation

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 31.01.2013
Sebastian Kienle gehört nicht erst seit dem Ironman Hawaii 2012, als er die Bestzeit auf dem Rad vorlegte, zu den stärksten Radfahrern bei Triathlonrennen mit Draftingverbot. Wir haben mit dem amtierenden Ironman 70.3-Weltmeister über sein Radtraining bei schlechtem Wetter und den Einsatz von Training auf der Rolle gesprochen ...
Werner Leitner

Werner Leitner: Alle unsere Ausrüster hätten weiter gemacht

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 23.01.2013
Vor knapp vier Jahren hatte Werner Leitner zusammen mit Faris Al-Sultan und Swen Sundberg das Abu Dhabi Triathlonteam gegründet, dass seitdem von der Tourismusbehörde des Emirats am Persischen Golf unterstützt wurde. Nach dem Rückzug des Sponsors hat tri2b.com mit Werner Leitner gesprochen ....
Startschuss

ITU-Cross-WM am O-See: Hoffen auf mehr Aufmerksamkeit

von René Penno für tri2b.com am 21.11.2012
Seit Ende Oktober steht es fest: 2014 werden die ITU-Weltmeister im Crosstriathlon im Rahmen der O-See-Challenge ermittelt. Jetzt hoffen die Veranstalter künftig auf noch mehr Aufmerksamkeit in den Medien ...
Rookie Kienle rockt den Alii Drive

Sebastian Kienle: Fast 100 Prozent sind immer noch mehr

von Stefan Drexl für tri2b.com am 27.10.2012
Die letzte Station seiner erfolgreichsten Saison ist für Sebastian Kienle die Xterra-WM in Kapalua. Der 28-Jährige fühlt sich gut erholt. Mit dem 70.3-Titel und dem vierten Platz von Kona im Rücken, ist er zwar nicht zu 100 Prozent erholt, uns verrät er seine Taktik und Motivation für Sonntag …
Sebastian Kienle startet auf die Laufstrecke

Sebastian Kienle: Da muss man in der Birne stahlhart sein

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 14.10.2012
Fast wäre Sebastian Kienle das Kunststück geglückt, als Ironman Hawaii-Rookie auf das Siegerpodest zu stürmen. Ein platter Reifen machte dem amtierenden Ironman 70.3-Weltmeister hier einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem trafen wir am Pier von Kailua-Kona auf einen zufriedenen Sebastian Kienle ...
Andreas Raelert und Faris Al-Sultan

Andreas Raelert: Als Profi musst du immer an dich glauben

von A. Thomma für tri2b.com am 14.10.2012
Andreas Raelert hatte keinen guten Start in den Tag. Mit einer ungewöhnlich schwachen Schwimmleistung handelte sich der Rostocker einen Rückstand von vier Minuten ein. Aber mit stetiger Leistung kämpfte sich der 36-Jährige ins Rennen zurück und konstant Plätze nach vorne. Auf dem 10. Platz startete er in den Marathon und lief noch bis auf Platz zwei ...
Sonja Tajsich

Sonja Tajsich: Ich habe alles ausgepackt

von A. Thomma für tri2b.com am 14.10.2012
Am Ende fehlte Sonja Tajsich gerade einmal eine Minute zum Sprung auf das Siegerpodest. Doch die Regensburger war nach Rang vier beim Ironman Hawaii überglücklich, hatte doch der Tag beim Schwimmen in der Bucht in Kailua-Kona alles andere als gut begonnen ...
Timo Bracht

Timo Bracht: Ich wollte von gut zu sehr gut gehen

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 14.10.2012
Timo Bracht ist zufrieden mit seinem Rennen. Wie schon die letzten vier Jahre mit Plätzen fünf oder sechs, lief er auf einen sechsten Platz. Mit seinem Schwimmen war der Eberbacher nicht glücklich, aber deim Radfahren konnte er mit Andreas Raelert ranfahren. Er hat beim Marathon gepokert und konnte mit seiner Leistung noch viele Plätze nach vorne ...
Erste Strich: Penalty für Steffen

Caroline Steffen: Mit starkem Willen auf das Podest zurück gekehrt

von A. Thomma für tri2b.com am 14.10.2012
Ein Platz auf dem Podium hatte sie sich vorgenommen, Rang zwei ist es am Ende für Caroline Steffen geworden. Lange sah es sogar nach einem Sieg für die Schweizerin beim Ironman Hawaii aus. Auf den letzten Kilometern musste die zweifache Siegerin des Ironman in Frankfurt aber noch Leanda Cave an sich vorbei ziehen lassen ...
Faris Al-Sultan auf dem Weg in die Top 5

Faris Al-Sultan: Endlich das Wunschergebnis erzielt

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 14.10.2012
Faris Al-Sultan hat mit Rang fünf sein eigens gestecktes Ziel erreicht und ist nach sechs Jahren erstmals wieder unter den Top fünf beim Ironman Hawaii platziert. Der Münchner Hawaii-Sieger von 2005 überzeugte dabei vor allem mit einem Marathonlauf in 2:56:49 Stunden ...
Andreas Raelert

Andreas Raelert: Jetzt ist nur noch etwas Beauty angesagt

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 11.10.2012
Dritter, Zweiter, Dritter - so liest sich die bisherige Bilanz von Andreas Raelerts bisherigen drei Teilnahmen beim Ironman Hawaii. Auch diesmal gehört der Rostocker zu den Topfavoriten, wenn es um den Sieg am Alii Drive geht ...
Ronnie Schildknecht

Ronnie Schildknecht: Ein Laufduell mit Macca würde mir gefallen

von H. Eggebrecht für tri2b.com am 11.10.2012
Vor vier Jahren war Ronnie Schildknecht auf Rang vier die Überraschung beim Ironman Hawaii. In den drei darauf folgenden Jahren konnte der Schweizer dann keine Top Ten-Platzierung mehr reichen. Einen Platz unter den besten Zehn hat der Seriensieger des Ironman Switzerland diesmal als Minimalziel angesetzt ...
Marino Vanhoenacker

Marino Vanhoenacker: Auf Hawaii fehlt mir noch das Superrennen

von A. Thomma für tri2b.com am 10.10.2012
Vor zwei Jahren stand Marino Vanhoenacker als Dritter schon einmal auf dem Podium beim Ironman Hawaii. Im Vorjahr und 2009 gab es hingegen ein "Did Not Finish" (DNF) für den Belgier. Im Interview erklärt Vanhoenacker, dass ihm bisher in Kona noch das perfekte Rennen fehlt ...

Anzeige

Bilderserien: Material-News & Tipps
Orbea Ordu De Rosa Formula
Eurobike 2014: Triathlon- und Zeitfahrräder

Anzeige