Saucony Fastwitch 8

von tri2b.com | 18.04.2017 um 00:00
Der Saucony Fastwitch gehört mittlerweile zu den Klassikern im Segment der Wettkampf-Laufschuhe. Ein Schuh der in all seinen bisherigen Ausführungen immer konsequent auf Highspeed ausgerichtet war. Bei der achten Auflage hat Saucony sich in erster Linie dem Schaftmaterial angenommen.

Das sehr leichte Engineered Air Mesh Material soll für viel Luftaustausch in heißen Rennen sorgen. Die nötige Stabilität des Obermaterials sollen die aufgebrachten FLEXFILM-Elemente übernehmen.  Wie bisher sorgt in der Zwischensohle eine kurze Pronationsstütze für die nötige Bewegungskontrolle. In der Außensohle sind sogenannte PWRTRAC-Elemente eingearbeitet (vergleichbar mit der altbekannten Asics-Duosole), die besten Grip versprechen.

 

Unser Testfazit:

 

Der Saucony Fastwitch 8 punktet dort, wo ein Wettkampfschuh punkten muss. Unsere Tester attestierten dem Fastwitch 8 beste Eigenschaften beim Abroll- und Abdruckverhalten, sowie beim Grip auf nahezu jedem Untergrund. Gut kam auch die für einen Raceschuh hervorragende Stabilität der Zwischensohle an. Etwas gemeckert muss aber auch noch werden: Als Triathlet/in würde man sich ein triathlontauglicheres Einstiegssystem (Schlaufe/mitgelieferte Schnellschnürsenkel) wünschen. Barfuß braucht das dünne Obermaterial etwas Eingewöhnungszeit, insbesondere der Übergang von Zunge zum Schaft könnte hier Probleme bereiten. Alles in allem ist der Saucony Fastwitch aber auch in seiner Neuauflage eine Topempfehlung im Segment der Race-Modelle. 

Technische Details

HerstellerSaucony
ModellFastwitch 8
KategorieRace
empf. VK-Preis in Euro125,00
Gewicht192g (Männer US 9,5)
Größen Männer US 7-13,14/ Frauen US 5 - 11, 12
Sohlenaufbau ganz leichte Pronationsstütze
Passformnormale Weite
Körpergewicht<75 kg
Sprengung4 mm (18 mm Ferse/14 mm Vorfuß)
Webwww.saucony.de

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: Saucony Fastwitch 8