Mein Weg zum - Ironman - aus der Depression

tri2b.com - Redaktion am 02.10.2012 - 11:02 Uhr
Nach einer sportlichen Jugend konzentriert Patrick N. Kraft sich voll auf Familie und Karriere … und legt langsam aber stetig 20 Kilo zu. Als 2006 der Wohlfühlfaktor bei null angekommen ist, beginnt er, angespornt durch einen Freund, mit dem Laufen. Von dort ist der Weg zum Triathlon nicht mehr weit. Höher, schneller, weiter soll es gehen, bis zur Königsdisziplin eines Ironman-Triathlons.

Doch ein Fahrradunfall wirft die Pläne des ambitionierten Freizeitsportlers völlig über den Haufen … und ihn aus dem psychischen Gleichgewicht. Denn durch den Zwangsaufenthalt im Krankenhaus steht auch seine berufliche Beförderung auf der Kippe. Gleich zwei seiner Lebensträume scheinen gleichzeitig zu platzen! Und so gerät der Familienvater, Banker und Sportler durch Schmerzen, Stress und Frustration von der Überholspur auf den Standstreifen.

Seine zunehmend verzerrte Gedanken- und Gefühlswelt führt zu einer Ehe- und Sinnkrise, in der er sogar an Selbstmord denkt. Bis ihm endlich bewusst wird, dass er es ohne fremde Hilfe nicht schaffen kann und den Weg zum Arzt sucht. Diagnose: Depression.

So kommt er in eine psychiatrische Klinik, wo er zahlreiche Rückschläge, aber auch liebevolle Unterstützung durch Mitpatienten erfährt. Erst in der anschließenden Reha platzt allerdings der Knoten, und Patrick N. Kraft erkennt, wie er zu einem glücklichen und selbstbestimmten Leben zurückfindet. Eine wahre und sehr persönliche Geschichte.

Steckbrief:

Preis: EUR 8,95
Broschiert: 155 Seiten
Verlag: Sportwelt Verlag; Auflage: 1 (2012)
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: Taschenbuch
ISBN-13: 978-3-941297-17-3


Bei Sportwelt-Verlag.de bestellen: Mein Weg zum - Ironman - aus der Depression