Triathlon Training

Schwimmen, Radfahren und Laufen, nonstop, ohne Pause. Egal ob 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km beim Volkstriathlon oder 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen auf der Triathlon-Langdistanz. Triathlon ist eine große Herausforderung und stellt höchste Ansprüche an die Trainingsmotivation.

Im Triathlon Training werden die Disziplinen einzeln oder als Koppeltraining trainiert. Während für einen Ironman oft jahrelanges Training, mit Wochenumfängen von 20 Stunden und mehr, nötig sind, ist die Teilnahme bei einer Sprint- oder Olympischen Kurzdistanz auch mit nur wenigen Stunden wöchentlichem Trainingsaufwand möglich.

Triathlon ist ein Ganzjahressport: Im Winter werden mit Kraft- und Athletiktraining die Grundlagen gelegt, in den Frühjahrsmonaten geht es für viele Triathleten in ein Trainingslager, um gezielt unter südlicher Sonne Radkilometer zu sammeln. Ab Mai beginnt die mitteleuropäische Wettkampfsaison, dann heißt es mit wettkampfnahen Trainingsformen, Triathlon-Testwettkämpfen und einer speziellen Taperphase die Topform für das großen Saisonziel, wie z.B. ein Ironman-Rennen, aufzubauen.