Collins Cup: Europa, USA und der Rest der Welt im Triathlonfight

von Harald Eggebrecht für tri2b.com | 20.04.2017 um 11:01
Im Jahr 2018 soll es unter dem Namen "The Collins Cup" einen triathletischen Ländervergleichskampf zwischen Europa, den USA und einem internationalem Team geben. Namensgeber ist John Collins, der Erfinder des Ironman Hawaii, und dessen Ehefrau Judy. Die Wettkampfidee ist an den Ryder Cup der Golfer angelehnt, bei dem alle zwei Jahre die besten Golfspieler der USA und Europa gegeneinander antreten.

Der Triathlon-Vergleich der Kontinente soll nach derzeitigem Stand im Juni 2018 über ein komplettes Wochenende stattfinden. Als Wettkampfdistanz ist eine an das ITU-Regelwerk angelehnte Langdistanz mit 3 km Schwimmen, 120 km Radfahren und 25 km Laufen angedacht. Über den möglichen Austragungsort liegen aktuell allerdings noch keine konkreten Infos vor.

 

Zwölf Triathlons mit drei Athleten/innen

 

Ein Team wird dabei aus zwölf Athleten (je sechs Männer und Frauen) bestehen, die jeweils Face-to-Face in Dreier-Gruppen in einem Wettkampf mit Windschattenverbot gegeneinander antreten. Die einzelnen Starts erfolgen mit jeweils zehn Minuten Zeitabstand. Die Wertung erfolgt über ein Punktesystem, bei dem die Platzierung und die erzielten Zeitabstände mit einfließen. 

Das Team mit den meisten Punkten ist dann der erste Collins Cup-Sieger. Auf den drittplatzierten Verlierer wartet mit der Broken Spoke Trophy (die Trophäe stellt kaputtes Laufrad dar) eine nicht ganz alltäglicher Trostpreis.

 

"Norminator" Normann Stadler fungiert als Europa Team-Kapitän

 

Bereits jetzt sind die Teamkapitäne der USA und Europa bekannt. Das Team der USA wird vom sechsmaligen Hawaii-Sieger Dave Scott und Karen Smyers (Hawaiisiegerin 1995) betreut. Für Europa steht das Duo Chrissie Wellington und Normann Stadler als Teamleader parat. Der Norminator tritt dabei schon mal mit einem markigen Spruch auf der Collins Cup Website auf: "Europa wird gewinnen. Die einzige Frage ist: Wird den USA oder dem internationalen Team  die Broken Spoke Trophy bleiben." 

Hinter dem Collins Cup steht die Agentur Wasserman, mit Hauptsitz in Los Angeles, und die Professional Triathletes Organisation (PTO). 


ANZEIGE