Oakley Radar Pace: Intelligente Coaching-Brille für Ausdauersportler

von tri2b.com | 13.02.2017 um 16:16
Eine Highend-Sportbrille mit einer intelligenten Trainings-App zu kombinieren. Dieser Aufgabenstellung haben sich die US-Brillenkultmarke Oakley und der ebenfalls in den USA ansässige Halbleiter-Hersteller Intel verschrieben. Herausgekommen ist die Oakley Radar Pace, eine Smartbrille mit integriertem Echtzeit-Coaching-System und Sprachsteuerung.

Auf den Markt kam die Radar Pace bereits im vergangenen Oktober, auf der ISPO Sportartikelmesse in München wurde sie nun dem Publikum in einer Praxisvorführung vorgestellt.

 

Die Radar Pace App lernt dazu

 

Die Basis bildet als Brille eine Radar - wie sie im Triathlon auf vielen Nasen von Profis und Agegroup-Athleten ihren Platz inne hat -  in dessen Bügeln die komplette Technik versteckt ist und dementsprechend etwas wuchtiger daher kommt. Herzstück der Technik ist die Radar Pace App (erhältlich im Apple App-Store und Google Play-Store).  Anders als bei den vielen auf dem Markt befindlichen Trainings-Apps handelt es sich laut Oakley bei der Radar Pace App um eine adaptive App, die durch die Interaktion mit dem User und dessen Trainingsfortschritt die Trainingsplanung individuell anpasst.

 

Trainingsdaten kommen per Ansage

 

Anweisungen bekommt der Athlet dann über die abnehmbaren und verstellbaren In-Ear-Kopfhörer, in denen auch das Mikrofon integriert ist. So können während des Trainings in Echtzeit über die Sprachsteuerung  jederzeit Informationen zur Trainingseinheit, wie aktueller Geschwindigkeit, zurückgelegter Distanz, Pace oder Herzfrequenz abgefragt werden.  An der Brille selbst erfolgt die Steuerung über ein Touchpad im vorderen Bereich des linken Bügels. Die in der Brille integrierten Sensoren messen Beschleunigung, Drehbewegung, Druck, Feuchtigkeit und Abstand. Die Brille kann drahtlos via ANT+ und Bluetooth-Schnittstelle mit vielerlei externer Sensoren (z.B. Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Leistungsmessung) diverser Hersteller gekoppelt werden.  Die Akku-Laufzeit soll je nach Einsatz (z.B. Musik hören) bei 4 bis 6 Stunden liegen. Somit muss auf langen Workouts auf dem Rad zur Sicherheit ein Akkupack mitgeführt werden. Aufgeladen wird der Akku über ein Mini-USB Kabel.

Soviel Highend-Technologie hat natürlich auch seinen Preis. Bei 439,- EUR liegt die unverbindliche Preisempfehlung.  Im Lieferumfang ist neben der getönten Scheibe auch eine Clear-Scheibe enthalten, sowie  ein stabiles Etui inkl. Microfaser-Beutel .


ANZEIGE