Stefan Schmid

Im November 2015 hat sich Stefan Schmid in die Liste deutscher Ironman-Sieger eingereiht. Der Triathlet aus Peissenberg gewann den Ironman Cozumel und machte damit einen großen Schritt in Richtung Hawaii. Dort kennt sich Schmid bereits aus: 2010 gewann er die Altersklassen-Wertung 18-24 Jahre.

Dann ging es ganz allmählich immer weiter nach vorne. Dass Stefan Schmid das Zeug hat, einen Ironman auch bei den Profis zu gewinnen, bewies er schon ein Jahr später, als er 2011 beim Ironman Wisconsin als Zweiter ins Ziel kam. Dort war er drei Jahre zuvor bereits sehr erfolgreich: 2007 gewann Schmid als 20-Jähriger die Altersklassen-Wertung AK 18-24. 2015 war es dann endlich auch bei den Profis soweit: Der studierte Fitnesstrainer mischte in Cozumel von Anfang vorne mit und beeindruckte vor allem durch seinen Auftritt auf dem Rad. Am Ende des Tages stand der erste Ironman-Sieg, das Ticket für Hawaii sicherte er sich ein halbes Jahr später mit dem dritten Rang beim Ironman Nizza.

Steckbrief:

NameStefan Schmid
Geburtsdatum28. December 1986
NationGER
WohnortPeissenberg
Gewicht64 kg
BerufBachelor of Arts in Fitnesstraining
VereinPost-SV Weilheim
Websitestefan-schmid.de

Größte Erfolge:

2017

Platz 3 Challenge Rimini
Platz 3 Int. Triathlon Portocolom
Platz 5 Ironman Wisconsin

2016

Platz 3 Ironman Nizza

Platz 25 Ironman Hawaii

2015

Platz 1 Ironman Cozumel

Platz 3 Ironman Chattanooga

Platz 5 Challenge Roth

2014

Platz 4 Ironman Fortaleza

Platz 4 Metaman Bintan

2013

Platz 3 Ironman Florianopolis

Platz 6 Ironman Mont Tremblant

2012

Platz 11 Ironman Frankfurt

2011

Platz 2 Ironman Wisconsin

2010

Platz 1 Ironman Hawaii AK 18-24

Platz 1 Ironman Zürich AK 18-24

2007

Platz 1 Ironman Wisconsin AK 18-24