DATEV Challenge Roth 2017 - das Rennen

Die Reportage des DATEV Challenge Roth 2017. Mit dem grandiosen Langdistanz-Debüt von Maurice Clavel, Timo Brachts Abschiedsvorstellung, Bart Aernouts gelungener Roth-Premiere und Daniela Ryfs versuchtem Angriff auf die Weltbestzeit.

ansehen

Challenge Roth 2016: Jan Frodenos Rekordjagd

Am 17. Juli wurde ein weiteres Kapitel Rother Triathlongeschichte geschrieben. Jan Frodeno wollte die Weltbestzeit - aufgestellt von Andreas Raelert im Jahr 2011 - brechen, er hat sie gebrochen. Nach 7:35:39 Stunden blieb die Uhr im Rother Triathlonpark stehen. Nur knapp vier Minuten fehlten Daniela Ryf am Ende, sonst hätte auch sie sich in die Rother Rekordbücher eingetragen. Die 15. Auflage des DATEV Challenge in Roth in einer knapp 20-minütigen Zusammenfassung.

ansehen

DATEV Challenge Roth 2015

Es war ein denkwürdiger Triathlontag beim DATEV Challenge Roth 2015. In einer knappen halben Stunde gibt´s die Highligts vom "race the legend" im Frankenland.

ansehen

DATEV Challenge Roth Triathlon 2013 - Emotionale Sieger und begeisterte Zuschauer

Diese Austragung in Roth hatte es in sich: Traumhaftes Wetter, viele Zuschauer und Athleten, die gerade diese Bedingungen nutzten für packende Rennen. Auch wenn die Abstände etwas anderes aussagen. Dirk Bockel gewann die DATEV Challenge Roth bei seinem ersten Start mit über zwölf Minuten Vorsprung vor Vorjahressieger James Cunnama, Timo Bracht wurde nach Defekt auf dem Rad und einer Aufholjagd im Marathon noch Dritter. Bei den Frauen konnte sich die Schweizerin Caroline Steffen nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen als Siegerin feiern lassen. Zweite wurde die Niederländerin Yvonne van Vlerken vor Julia Gajer.

 

The best old race saw again spectacular athletes, incredible spectators and amazing performances. Dirk Bockel and Caroline Steffen are the champions of the Challenge Roth 2013. Both took victory in their first start in Roth.

ansehen

Challenge Roth 2012 - Spannende ETU Europameisterschaften im Langdistanz Triathlon

James Cunnama (RSA) ist der Gewinner des Challenge Roth 2012. Timo Bracht sichert sich mit dem zweiten Platz den Titel des ETU Europameisters. Mike Aigroz (SUI) wird Dritter. Konstantin Bachor hat dem Rennen beim Radfahren wie ein Faris Al-Sultan seinen Stempel aufgedrückt.

 

Bei den Frauen siegt Rachel Joyce mit überragenden Leistungen in allen Disziplinen. Sonja Tajsich hält beim Radfahren den Rückstand in Grenzen und kann auf der zweiten Marathonhälfte noch näher rücken. In Schlagdistanz kommt sie nicht mehr. Julia Gajer wird nach dem Europameistertitel der Challenge Kraichgau und dem zweiten Platz im Vorjahr heuer Dritte.

ansehen