Auf dem Rad geht es für Sebastian Kienle langsam nach vorne
Auf dem Rad geht es für Sebastian Kienle langsam nach vorne
© Jose Luis Hourcade