Die 8. Auflage des Club La Santa Ironman 70.3 Lanzarote wechselt den Standort und findet am 5. Oktober 2019 an der Playa Blanca an der Südküste Lanzarotes statt. 700 Athleten sind bereits für das Rennen über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen gemeldet. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 17. September.

Geschwommen wird ein rechteckiger Kurs entlang der Playa Blanca. Die Teilnehmer dürfen sich Anfang Oktober auf eine angenehme Wassertemperatur des Atlantiks von 22-23 °C freuen.

 

Neuer Radkurs über den Timanfaya Nationalpark und El Golfo

 

Der neue Radkurs führt die Athleten zunächst in einer Runde über Yaiza, den Timanfaya Nationalpark, Macha Blanca, La Geria und Uga zurück an die Playa Blanca. Dabei wird am Ende über das Örtchen Femés gefahren. Dieser Streckenabschnitt ist normalerweise für Radfahrer aus Sicherheitsgründen gesperrt und darf nur am Renntag befahren werden. Im Anschluss geht es dann nochmals von der Playa Blanca in Richtung El Golfo und auf dem gleichen Weg (Wendepunktkurs) zurück ins Radziel. Insgesamt sind dabei knapp 1000 Höhenmeter zu überwinden, wobei die schwierigen Kletterabschnitte auf den ersten 50 Kilometern liegen.

Der finale Halbmarathon findet auf einem viermal zu durchlaufenden Rundkurs an der Playa Blanca und weist insgesamt 110 Höhenmeter auf.

Die Veranstalter erwarten, dass eine Woche vor dem Ironman Hawaii eine Reihe prominenter Toppros auf Lanzarote an den Start gehen wird, die die Qualifikation für die Ironman WM verpasst haben.