Triathlon national: Hentschel gewinnt in Heilbronn

von tri2b.com | 17.06.2024 um 09:06
Die Ergebnisse des Schlosstriathlon Moritzburg, des Triathlon Heilbronn, des Steinbecker Triathlon und des Würzburg Triathlon im Überblick.


Schloss Triathlon Moritzburg: Duathlon rund um das Märchenschloss

Anfang der Rennwoche mussten die Organisatoren das Schwimmen beim Schlosstriathlon Moritzburg aufgrund eines zunächst ungeklärten Fischsterbens im Schlossteich absagen, um mögliche gesundheitlich Gefahren für die Teilnehmer auszuschließen. Mittlerweile wurde der Grund für das Fischsterbens gefunden. Es ist auf das Koi-Herpes-Virus zurückzuführen, dass für Menschen ungefährlich ist, aber z.B. durch die Schwimmausrüstung in andere Gewässer übertragen werden kann.

Die Triathleten wurden somit zu Duathlon. Auf der Langdistanz heiß es anstatt der 3,8 km Schwimmen 6,6 km Laufen. Den überlegenen Sieg holte sich Sebastian Guhr in 8:04:10 Stunden. Bei den Frauen ging der Sieg an Zora Kohoutkova (9:36:17). Auf der Mitteldistanz, bei der der Renntag mit einem Lauf über 3,9 km begann, setzten sich Mario Teune (3:48:28) und Katja Stöcker (4:09:57) durch.

>> Ergebnisse Barockman Langdistanz …

>> Ergebnisse Mitteldistanz …

 

Triathlon Würzburg: Jubiläum am Erlabrunner See

Unter dem Motto 15. Jahre Würzburg Triathlon nahmen am Wochenende knapp 700 Teilnehmer an den verschiedenen Wettbewerben am Erlabrunner See teil. Auf der prestigeträchtige Mitteldistanz gingen die Siege an Michael Pfanner (4:13:27) und Daniela Unger (5:12:32).

>> Alle Ergebnisse des 15. Würzburg Triathlon …

 

31. Steinbecker Triathlon

Zum 31. Mal brachten die Triathleten beim Steinbecker Triathlon den Mittelland-Kanal zum Schäumen. Beim SteelMan über 1,5 km Schwimmen, 70 km Radfahren und 21,1 km Laufen gingen die Titel an Matthias Gravendyk (TuS Ehringhausen/3:32:27) und Leonie Kleine-Bley (Tri Finish Münster/3:43:10), die damit Vierte des Gesamteinlaufes wurde.

Neben dem SteelMan gab es auch noch die Olympische und Sprintdistanz.

>> Alle Ergebnisse des 31. Steinbecker Triathlon …


Triathlon Heilbronn: Hentschel entthront Großkopf

Über 1.000 Teilnehmer waren beim Triathlon Heilbronn über die drei angebotenen Distanzen am Start. Auf der Mitteldistanz konnte sich der Bamberger Felix Hentschel durchsetzen. Hentschel sorgte auf dem Rad für die Vorentscheidung, als er Titelverteidiger Julian Großkopf entscheidend distanzieren konnte und anschließend in 3:53:11 Stunden zum Sieg lief. Großkopf wurde Zweiter (3:58:19), gefolgt von Christian Trunk (4:05:39).

Bei den Frauen sicherte sich Regina Rex dank einer herausragenden Aufholjagd auf der Laufstrecken in 4:58:25 den Tagessieg vor Lily Zednikova (5:05:53) und Nina Fodor-Mehnert (5:07:03).

Etwas getrübt wurden die Wettbewerbe von einem Unfall auf der Radstrecke. Nach Medienberichten (SWR/stimme.de) wurde ein Teilnehmer auf der Radstrecke durchs Zabergäu von einem die Strecke querenden Auto angefahren und schwer verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungstand soll der Autofahrer die Streckensperrung mitachtet haben. Nach Angaben eines dort zitierten Polizeisprecher wurden an mehreren Stellen der Radstrecke die Absperrungen beiseite geschoben.

>> Top 10 Ergebnisse Triathlon Heilbronn Mitteldistanz …


ANZEIGE