Das Rennen in 60 Sekunden, Andi Böcherer in Abu Dhabi

von Biestmilch´s Seven für tri2b.com | 11.03.2013 um 11:01
Nach einer enttäuschenden Saison in 2012 wollte Andi in Abu Dhabi aufs Podium. Er war und ist in so guter Verfassung, dass wir dachten, das Podium wäre eine Sache der Ehre. Aber der Körper ist eine unvorhersehbare Kreatur, man weiß letztlich nie, was passieren wird. Auch nicht die optimalsten Vorbereitungen können dir unliebsame Überraschungen ersparen.

Und so kam es, das Unerwartete passierte. Andis Schwimmen war sehr gut. Er kam mit den ersten aus dem Wasser. Der Wechsel aufs Rad war gut. Draußen auf dem Rad zusammen mit Frederik van Lierde schien alles so leicht zu gehen, bis er erst ein Ziehen und dann leichte Krämpfe im rechten Po verspürte. Alles dehnen half nichts, der Gluteus-Maximus-Muskel macht schließlich völlig dicht. Da ging dann nichts mehr. Andi musste das Rennen aufgeben. Hoffentlich läuft sein nächstes Rennen in Oceanside so gut, dass er wieder Selbstvertrauen gewinnt. Das ist das, was er im Augenblick besonders benötigt. Sein Körper ist in hervorragender Form.