Hoka One One Speedgoat 4

von tri2b.com | 27.12.2019 um 21:39
Die bereits vierte Version des Speedgoat verspricht laut Hoka One One viel Halt im Mittelfuß durch die 3D-gedruckten Overlays. Das strapazierfähige Mesh und insgesamt mehr Stabilität als beim Vorgänger sind laut Hersteller perfekt für technisches und anspruchsvolles Terrain. Im Vorfuß ist die Zehenpartie beim Speegoat-Update weiter geschnitten und sorgt für mehr Komfort.

Die gewohnt dicke Zwischensohle mit neuem leichtem Schaumstoff soll für ein reaktionsfähiges Laufgefühl sorgen. Bei der gummierten Außensohle setzt Hoka One One auf den Sohlenprimus Vibram.  Die "Mega-Grip“-Laufsohle verspricht beste Traktion  auf nassem und trockenem Untergrund. Die abgestuften 5 mm Stollen sollen dies zudem auf jedem Untergrund garantieren. Trotz des komfortablen Schnitts soll der Schuh bergauf viel Grip am Boden und bergab einen sicheren Halt im Schuh bieten. Dazu tragen ebenfalls kleine „Wings“ an der Ösenblende bei. Auch wenn der Hersteller den Fokus bei der Schaftkonstruktion auf einen guten Halt und viel Stabilität gelegt hat, ist durch Zwickellaschen mit strategischen Cutouts für mehr Atmungsaktivität gesorgt. Wir haben den Speedgoat 4 in der "normalen" Mesh-Version unter die Füße genommen. Hoka One One bietet das Modelle auch als wasserdichte Variante mit Gore-Tex Membran an.

Die Speedgoat 4-Passform: Fester Sitz am Mittelfuß, viel Platz für den Vorfuß - © tri2b.com

 

 

Unser Testfazit:


Wie auch seinen Kollegen aus der Hoka One One-Reihe sieht man diesem Schuh keinerlei Dynamik an. "Die ersten Schritte fühlten sich an, als würde ich auf einem Fatbike sitzen", war daher auch ein erster Testkommentar. Doch sobald man den Trail erreicht hat und runter ist von der Teerstraße, zeigt der Speedgoat sein wahres Gesicht! „Hier fühlt man sich wie auf der 400 m Bahn im Stadion!",resümierte der Tester nach der Geländerunde. Die dicke Sohle dämpft unangenehme Steine sowie Wurzeln einfach weg. Die stark abgerundete Sohlenform sorgt nun für richtigen Speed. Die Form der Sohle unterstützt dabei das Abrollverhalten sowohl für Fersenläufer, aber auch bei höherem Tempo auf dem Mittelfuß oder Vorderfuß. Die Sohle ist so genschnitten, dass man bergauf viel Halt durch einen großflächigen Aufsatz hat. Bergab vermittelt der Schuh viel Sicherheit und holt den Läufer sanft von der Ferse in den Mittelfuß.

 Offroad überzeugt der Hoka One One Speedgoat 4 mit bestem Grip - © tri2b.com

 

Ein Komfort-Winterreifen für die Longjogs durch Wald und Flur


Die gummierte Vibram Mega-Grip-Außensohle hält was sie verspricht. Bei einem Testlauf in den Morgenstunden mit teils nassem schmierigen, sowie teils sogar gefrorenem Untergrund, war der Testläufer „wie auf Schienen“ unterwegs. Durch die Stollen hat man das gleiche Laufgefühl auf Trails und auf matschigem Untergrund. Die Passform des Schuhs überzeugte zudem nachhaltig! Gleich der erste Testrun ging über 20 km mit allen laufbaren Untergründen. Ob auf Teer, Feldweg oder Trails, es gab keinerlei Blasen, Druckstellen oder Schmerzen. Der Schuh fühlte sich über die komplette Zeit sehr angenehm an. Auch wenn in einem Trailschuh wohl selten Barfuß gelaufen wird, ist auch das mit dem Speedgoat 4 kein Problem.

Der Schuh gibt einem ein äußerst angenehmes Laufgefühl auf dem Trail, ist dabei aber auch auf Teerstraßen gut zu laufen, wenn auch sehr stark gedämpft. Überzeugend ist der außergewöhnlich gute Grip, der gerade im Winter auf verschneitem oder vereistem Untergrund ein sehr sicheres Laufgefühl bietet. Durch die sehr gute Dämpfung ist dabei auch auf zerfahrenen Schneepisten mit einem guten Laufgefühl zu rechnen.

Technische Details

HerstellerHoka One One
ModellSpeedgoat 4
KategorieTrail
empf. VK-Preis in Euro140,00 (160,00 als Gore-Tex Version)
Gewicht306 g (Männer US 9,5/ 263 g (Frauen US 7)
Größen Männer US 7 - 16, 17 / Frauen US 5 - 11
SohlenaufbauNeutral
Passformnormale und breitere Weite
Körpergewicht<95 kg
Sprengung4 mm
Webwww.hokaoneone.eu/de/

Bewertung

Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: Hoka One One Speedgoat 4