New Balance Vazee Pace v2

von tri2b.com | 08.11.2016 um 17:51
Der Name soll auch beim New Balance Vazee Pace v2 Programm sein. Wie bei der Erstauflage setzt der amerikanische Sportschuhhersteller auch beim Pace v2 auf eine neutrale Zwischensohle mit 6 mm-Sprengung. Als Material kommt ebenso wieder das superleichte RevLite-EVA zum Einsatz. Trotzdem ist der Pace v2 mehr als nur ein Farbupdate. Die Ferse wurde mit einer außen aufgesetzten Kappe leicht verstärkt. Außerdem sorgte eine durchgängige EVA-Brandsohle für mehr Komfort, die beim Vazee Pace Frühjahr-/Sommermodell 2017 noch fehlte. Trotz dieser Zugaben soll der Schuh weiter perfekt für schnelle Läufe geeignet sein.

 

Unser Fazit:

 

Läuft man den Vazee Pace v2 und den Vorgänger im direkten Vergleich, dann merkt man den Tick mehr Dämpfungskomfort durch die EVA-Brandsohle. Ohne den Direktvergleich würde man auch der v2-Variante ein Höchstmaß an "direktem" Laufverhalten attestieren. Die "Herbst-Winter-Variante" des Pace bringt durch die Zugaben auch ein paar Gramm mehr auf die Waage, die allerdings nicht wirklich spürbar sind. Der Pace bleibt trotzdem ein superleichter Schuh, der richtig Spaß macht mit kurzen Bodenkontaktzeiten zu laufen. Optisch gut gelungen für den Einsatz im Schmuddelwetter.  Eine Zugabe gab´s leider auch beim Preis - unser einziges auszumachendes Manko.

Technische Details

HerstellerNew Balance
ModellVazee Pace v2
KategorieWettkampf/Lightweight
empf. VK-Preis in Euro140,00
Gewicht273 g (Männer US 10)
GrößenMänner US 7,5-13/ Frauen US 6 - 10
Sohlenaufbau neutral
Passform normale Breite
Körpergewicht<85 kg
Sprengung6 mm
Webwww.newbalance.de

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: New Balance Vazee Pace v2