Scott T2 Palani

von tri2b.com | 14.04.2014 um 12:37
Scott führt im Jahr 2014 sein T2-Modell mit dem klingenden Beinamen Palani weiter. Jener Straße im Herzen Kailua-Konas, die sich alljährlich beim Ironman im Marathon mit einer fiesen Steigung den Athleten in den Weg stellt. Herzstück des T2 Palani ist die Zwischensohle mit der eRide Wippe. Ein sehr leichter Aufbau, gute Abrolleigenschaften und guter Komfort sollen den Schuh für den Einsatz auf langen Trainings- und Wettkampfstrecken, wie z.B. beim Ironman, interessant machen.
Unser Fazit:


Der Scott T2 Palani ähnelt sehr stark dem T2 Evo aus dem Vorjahr. Die Passform im Vorfuß ist etwas breiter. Die eRide-Zwischensohle in Verbindungen mit der Duosohle unter dem Ballen sorgen in der Tat für eine schnelle Abrollbewegung und guten Grip. Ein Tester benannte den T2 Palani als "Fahrtspielungeheuer" - sowohl langsamen wie schnellen Tempo wurde ein gutes Laufgefühl notiert. Damit können wir die Eignung aus dem Vorjahr nur bestätigen: Ein Schuh für Läufer und Triathleten, die einen komfortabel gedämpften Schuh für den Wettkampfeinsatz suchen. Leichte Abzüge gab es für die dünne Zunge, die sich beim Schnelleinstieg gerne mal verdreht. 

Technische Details

HerstellerScott
ModellT2 Palani
KategorieLightweight-Trainer/Racer
empf. VK-Preis in Euro129,95 Euro
Gewicht249 g (Männer US 10) 203 g (Frauen US 8)
GrößenMänner - US 7-14; Frauen - 5 - 11
SohlenaufbauNeutral
Passformetwas breitere Weite
Körpergewicht<85 kg
Sprengung11 mm (Ferse 26 mm/Vorfuß 15)
Webwww.scott-sports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +