Zoot Kiawe 2.0

von tri2b.com | 14.04.2014 um 12:12
Mit dem Kiawe 2.0 hat Zoot seinen reinrassigen Wettkampfschuh für die kürzeren und mittleren Distanzen weiter entwickelt. Eine gemäßigt flache Sprengung von 6 mm soll einerseits für das nötige direkte Abdruckgefühl und sorgen, anderseits auch für eine beim Triathlon schon vorermüdete Muskulatur noch laufbar sein. Zoot-typisch ist der Kiawe 2.0 mit allerlei Triathlon-Features ausgestattet - keine Nähte im Innenschuh, Drainage-Öffnungen in der Sohle, ein Stoff, der wenig Feuchtigkeit aufnimmt, und eine Einstieghilfe sollen die dritte Triathlon-Disziplin so erträglich wie möglich machen. Nachdem es bisher den Kiawe nur als Unisex-Modell gegeben hat, ist in der aktuellen Version auch eine Damenvariante erhältlich.
Unser Fazit:


Zoot hat beim Kiawe-Update gute Detailarbeit geleistet. Die Einstiegshilfen sind besser als beim Vorgänger, was unsere Tester hier auch mit der Höchstnote belohnten. Ebenso punktet der Kiawe 2.0 mit gewohnt tollem Barfuß-Tragekomfort. Hinsichtlich Dämpfungskomfort wurde die aktuelle Ausführung einen Tick komfortabler bewertet als das Vorjahresmodell. Bei einem waren sich die Tester zudem einig: Den Kiawe können gute Läufer auch noch auf der Mitteldistanz (21,1 km) laufen..

Technische Details

HerstellerZoot
ModellKiawe 2.0
KategorieLightweight-Trainer/Racer
empf. VK-Preis in Euro119,95
Gewicht223 g (Männer US 10,5); 177 g (Frauen US 8)
GrößenMänner US 7-13, 14 / Frauen US 6-11
SohlenaufbauNeutral
Passformeher schmale Weite
Körpergewicht<75 kg
Sprengung6 mm (17 mm Ferse/11 mm Vorfuß)
Webwww.zootsports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +