New Balance Fresh Foam Boracay V3

von tri2b.com | 18.04.2017 um 00:00
New Balance geht mit dem Fresh Foam Boracay ins dritte Modelljahr. Die Basis bildet wie bei den Modellen der Vorjahre die Fresh Foam-Zwischensohle, die durch ihre spezielle hexagonale Struktur neben guten Dämpfungswerten auch ein stabiles Laufgefühl vermitteln soll. Neu ist das Schaftmaterial beim New Balance Fresh Foam Boracay V3.

Es kommt ein sogenannter 3D Screen Print zum Einsatz, bei dem das nahtfreie Obermaterial auf der Außenseite viele kleine Verstärkungen aufweist. Diese sollen den entsprechenden Halt im Schaftbereich vermitteln.     

 

Unser Testfazit:

 

Wie schon beim 2016er Boracay V2 wurde auch die diesjährige V3-Variante von der Dämpfung als etwas sportlicher, direkter bewertet. "Sehr direkter Laufschuh mit komfortablem, aber eindeutigem Feedback des Untergrunds. Mein persönlicher Testsieger", war ein Testkommentar. Auch die weiteren Beurteilungen gingen in die ähnliche Richtung. Der New Balance Fresh Foam V3 ist daher ein guter Tipp für Läufer/innen, denen die reinrassigen Race- und Lightweightschuhe zu minimalistisch sind, aber trotzdem einen Schuh suchen, der ein möglichst direktes Laufgefühl vermittelt. 

Technische Details

HerstellerNew Balance
Modell Fresh Foam Boracay V3
KategorieTraining/Neutral
empf. VK-Preis in Euro130,00
Gewicht299 g (Männer US 11,5)
Größen Männer US 8 - 13, 14 / Frauen US 6 - 11
Sohlenaufbau Neutral
Passform normale bis etwas weitere Weite, Männer D/Frauen B New Balance-Weitensystem
Körpergewicht<85kg
Sprengung4 mm
Webwww.newbalance.de

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: New Balance Fresh Foam Boracay V3