Hoka One One Arahi

von tri2b.com | 18.04.2017 um 00:35
Der Arahi ist Hoka One Ones neuer Schuh im Segment der stabilen Laufschuhe und soll hinsichtlich des Aufbaus zukunftsweisend sein. Für den Pronationsschutz kommt die Hoka J-FrameTM Technologie zum Einsatz. Ein verstärkter Rahmen, der ohne härteres Sohlenmaterial auskommt, wie es bei klassischen Pronationsstützen der Fall ist.

Um mehr Laufleistung zu garantieren, ist die Laufsohle an den Hauptbelastungspunkten zusätzlich mit Gummi-Sohlenelementen verstärkt. Trotzdem zeigt am Ende die Waage keine 300 Gramm in mittlerer Männergröße an.

 

Unser Testfazit:

 

Unsere Tester können die Werbeaussagen zum Arahi weitgehend bestätigen. Der Schuh überzeugt bei der Passform, ist hochwertig verarbeitet und läuft sich in der Tat für einen stabilisierenden Schuh noch sehr dynamisch, wohl auch durch die für Hoka One One typisch flach gehaltene 5 mm -Sprengung. Die Stütze trägt wenig auf und ist beim Laufen kam spürbar. Inwieweit die Stützfunktion auch für stärkere Überpronierer geeignet ist, konnten wir im Test nicht überprüfen. Hier hilft im Zweifel ein Vergleich per Video-Analyse auf dem Laufband. Für 130,00 EUR bekommt man mit dem Arahi auf jeden Fall ein ordentliches Support-Gesamtpaket. 

Technische Details

HerstellerHoka One One
ModellArahi
KategorieTraining/Support
empf. VK-Preis in Euro 130,00
Gewicht292 g (Männer US 10,5)
Größen Männer US 7 - 13, 14, 15 / Frauen US 5 - 11
Passform normale Weite
Körpergewicht<95 kg
Sprengung5 mm (28 mm Ferse/23 mm Vorfuß)
Webwww.hokaoneone.eu

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: Hoka One One Arahi