Zoot Makai

von tri2b.com | 18.04.2017 um 00:00
Auch der Zoot Makai ist unverändert im Vergleich zum Jahr 2016. Im Vorjahr ging die Triathlon-Kultmarke aus den USA mit dem Makai einen neuen Weg in punkto Zwischensohlenkonstruktion. Die lange bekannte Mittelfußbrücke aus Carbon verschwand, die Sohle ist jetzt durchgehend aus EVA-Schaum geschäumt.

Die nötige Flexibilität sollen unterschiedliche Härten bei der Schäumung gewährleisten. Mit der Z-Lock Schnürung bietet Zoot die Möglichkeit zur klassischen und zur Triathlon-Schnellschnürung.

 

Unser Testfazit:

 

Unverändertes Modell, unveränderte Noten. Das wäre die logischen Konsequenz, wenn die Testläufer/innen absolut standardisiert wären. Sind sie aber nicht. Jeder Trainingslauf ist anders. Mal ist das Gefühl top, mal eben nicht. Außerdem ist die subjektive Wahrnehmung nun mal unterschiedlich. Dies hat der Re-Test des Makai klar gezeigt. Hinsichtlich der Bewertung beim Abroll- und Abdruckverhalten, sowie der Dämpfung gab es diesmal etwas schlechtere Noten. Als eher unflexibel wurde die Sohle im Mittelfuß befunden, was dem Makai etwas den Komfort nimmt.  Völlig unbeeinflusst von subjektiven Wahrnehmungen waren aber die wiederholten Topnoten beim Schnelleinstieg und unübertroffenen Barfuß-Komfort. 

Technische Details

HerstellerZoot
ModellMakai
KategorieLightweight
empf. VK-Preis in Euro144,95
Gewicht316 g (Männer US 11,5)
Größen Männer US 7 - 13, 14 / Frauen US 6 - 11
Sohlenaufbau Neutral, mit leichter Pronations-Führungsschiene
Passformnormale bis etwas breitere Weite
Körpergewicht<85 kg
Sprengung8 mm (21 mm Ferse/13 mm Vorfuß)
Webhttp://www.zootsports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: Zoot Makai