2XU „Velocity V:1“: Trends, Meinungen und Informationen*

von www.tritime-magazin.de für tri2b.com | 15.04.2009 um 23:25
Was sind die besonderen Merkmale und Innovationen Ihres Spitzenmodells? Vier innovative Eigenschaften bringen den Velocity V:1-Schwimmer nach vorn: - High-Velocity Strakes auf dem Frontpanel machen die Oberfläche noch hydrodynamischer. - Die Concave Water Entrapment Zones an den Unterarmen verstärken den Abdruck im Wasser. - Die Aquatic Arms wirken bei jedem Armzug auftriebsneutral und vortriebswirksam. - Die Propulsion Panels auf den Schienenbeinen geben jedem Beinschlag mehr Effektivität und somit Vortrieb.

Welchen konkreten Nutzen haben diese Eigenschaften?
Der Velocity V:1 gibt dem Schwimmer die optimale Balance zwischen maximalem Auftrieb bei gleichzeitiger extremer Bewegungsfreiheit der Arme und Schultern. 

Kälteschutz: Ursprungsgedanke der Neoprenanzüge.
Auftrieb: Schnellboot versus Tanker.
Flexibilität: Gummiband versus Bahnschiene. 
Wasserwiderstand: Je weniger desto besser.
Wasserlage:Stabilisationsübungen nicht vergessen. 
Design: Unerlässlich.
Neotestschwimmen:Krafttraining für Unentschlossene. 
Gewicht: Wichtig in Verbindung mit dem Auftrieb.
Neoprenverbot:Schwimmtechnik-/training: Mit Technik und Training noch schneller schwimmen.



Wie werden die Nahtstellen der unterschiedlichen Panels miteinander verbunden?
Die unterschiedlichen Neoprenbahnen werden sowohl genäht als auch im Anschluss geschweißt. Dadurch ist die Oberfläche extrem widerstandsarm. Unterschiede in der Materialdicke werden durch sogenannte Transition Panels „überbrückt“. Diese sorgen für eine feste Verbindung zwischen den unterschiedlich dicken Materialien. 

Welche Maßnahmen unternehmen Sie, um die hohen Qualitätsansprüche an das Endprodukt sicherzustellen?
Wir haben einen sehr guten Kontakt zum Hersteller, seiner Entwicklungsabteilung und ihren Produktionsprozessen. Bevor wir mit Produkten in den Markt gehen, testen wir diese selbst, begleiten Testschwimmen und haben somit ständig „ein Ohr am Markt“. Beim Anziehen der Anzüge sollte mit Bedacht vorgegangen werden. Fingernagelrisse sind nicht im Rahmen von Garantieleistungen abgedeckt, sondern werden auf Wunsch professionell ausgebessert. 

Beschreiben Sie die Abgrenzung des Spitzenmodells zu den anderen Modellen in Ihrem Produktportfolio.
2XU hat erkannt, dass sich der optimale Neoprenanzug durch zwei Eigenschaften definieren lässt: Auftrieb an der Frontseite und Flexibilität unter den Armen und auf den Schultern! Dieser Leitspruch spiegelt sich in der gesamten Modellpalette wider. Alle Anzüge sind auf der Frontseite aus 39 Cell-Neopren, einem flexiblen, aber dennoch auftriebsstarken Material, hergestellt – einzig der Velocity V:1 nutzt das noch flexiblere 40 Cell-Neopren an den Armen. In Verbindung mit der „520 % dehnfähigen“ Innenbeschichtung unter den Armen und an den Schultern erhält sogar der Einsteigeranzug Team T:0 eine Flexibilität, die sonst ausschließlich bei teureren Anzügen zu finden ist. 

Wie bewerten Sie die aktuelle Entwicklung Ihrer Marke im deutschsprachigen Raum?
Nach nur einem Jahr sind wir mit der Markenentwicklung sehr zufrieden. Wir haben es auch geschafft, in allen Segmenten der Bekleidung starken Einfluss zu nehmen. Das Konzept von 2XU ist stimmig. Aufgrund der hohen Entwicklungsstandards machen wir im Jahr 2009 mit einer unveränderten Neoprenmodellpalette weiter. 

Nehmen Sie alte Neoprenanzüge im Sinne des Umweltgedankens und einer möglichen Wiederverwertung zurück?
Nein. Bitte schauen Sie für uns kurz in die Zukunft der Neoprenanzüge. 
Interessante Materialkombinationen werden den zukünftigen Weg der Neoprenanzüge beschreiben. Auf der Suche nach den flexibelsten Materialien und den auftriebsstärksten Neoprenen sind wir noch nicht am Ende der Entwicklung. 

Facts & Figures

2XU Velocity V:1NeoprenstärkeNeopren-Qualität
Hals3 mmYamamoto 39 cell
Schulter1,5 mmYamamoto 40
Achselhöhle1,5Yamamoto 40
Oberarme1,5 mmYamamoto 40
Unterarme1,5Yamamoto 40
Brust5 mmYamamoto 39
Rücken3 mmYamamoto 39
Becken5/3 mmYamamoto 39
Kniebereich3 mmYamamoto 39
Oberschenkel5 mmYamamoto 39
Unterschenkel3 mmYamamoto 39



Preis des Spitzenmodells599 Euro
HerstellungslandProduktion: China, Design: Australien
weitere Neoprenanzüge im Angebot:Elite E:1, Comp1 C:1, Sleeveless SC:0, Team T:0
die bekanntesten 2XU-Athleten:Emma Snowsill, Michellie Jones, Rebecca Robisch, Jan FrodenoDaniel Unger, Peter Robertson



* Ralf Eggert, European Key Account Manager, Filser Sport & Marketing, www.2XU.com

Oops, an error occurred! Code: 201911160927101f8b334c