NFT: Nutritional Fine-Tuning

von Caroline Rauscher für tri2b.com
Fein-Einstellung des Athleten durch maßgeschneiderte Sporternährungskonzepte. Viele Spitzensportler, darunter Triathleten wie Andi Böcherer, Stefan Schmid, Julia Gajer und Daniela Sämmler vertrauen in Training und Wettkampf auf die Ernährungskonzepte von NFT.

Fein-Einstellung des Athleten! Was heißt das?


• Optimale Leistungsfähigkeit
• Deutlich schnellere Regeneration nach längeren Einheiten und Wettkämpfen
• Verbesserte mentale Verfassung
• Gestärktes Immunsystem
• Nutzung von ungenutzten Ressourcen

durch maßgeschneiderte Sportkonzepte

Zielsetzung:


Optimierung der individuellen Leistungsfähigkeit eines Athleten:
Neueste Forschungsergebnisse werden zu maßgeschneiderten Empfehlungen für den Athleten umgesetzt, die alle Phasen des Trainings, Regeneration und der Wettkampfsituation beinhalten.

Es reicht bei weitem nicht aus allgemeine Empfehlungen für einen Athleten einer bestimmten Sportart abzugeben. Um mit einem Sportler oder einem Team zu arbeiten, muss man vollständig die einzigartigen Belange für ihr Training und ihren Wettkampf verstehen.
Die Vorbereitung dieser Athleten, die Art wie sie trainieren sowie ihre körperlichen Bedürfnisse reflektieren ihre Bedürfnisse für den Wettkampf. Diese Details müssen fein abgestimmt werden (fine-tuning), wenn es spezielle Anforderungen für bestimmte Umstände oder Ereignisse gibt. Diese Faktoren unterstreichen die individuellen Ernährungsanforderungen und Ernährungsziele für jeden einzelnen Athleten, vom ambitionierten Breitensportler bis hin zum Hochleistungsathleten.

Referenzen im Triathlon:
Andi Böcherer, Julia Gajer, Daniela Sämmler, Stefan Schmid, Thomas Frühwirth

Wintersport:
Tobias Angerer, Andrea Henkel, Viktoria Rebensburg etc.

Weitere Infos und Kontakt:
www.nutritional-finetuning.com