tri2b.com-Fotograf Michael Rauschendorfer verstorben

von Harald Eggebrecht für tri2b.com | 07.08.2019 um 08:38
Lieber Michael, was waren wir für ein Team, du und tri2b, tri2b und du. Seit dem Jahr 2005 warst du die unverwechselbare Bildsprache von tri2b. In deinen Bildern war Triathlon viel mehr als nur Schwimmen, Radfahren und Laufen. Triathlon wurde in deinen Bildern zur Kunst.

Keiner hat so akribisch und so besessen das perfekte Foto vorbereitet. Wettkampfstrecken wurden von dir bis ins letzte Detail gescoutet, und wenn es sein musste, dann wurden schon mal Straßenpfosten fürs perfekt cleane Bildmotiv versetzt. Und so manch großer Triathlonstar jammerte schon, wenn er beim Fotoshooting fürs perfekte Bild bei 35 Grad auf dem Queen K Highway zum Xten-Mal sein Läufchen vorführen musste. Was haben wir für Coverage-Schlachten geschlagen in Roth, in Frankfurt und in Kona oder sonst wo in der großen weiten Triathlonwelt. Vorbei wars erst, wenn deine Bilder online waren und den Server zum Glühen brachten.

© Petko Beier

Noch Anfang des Jahres waren wir zusammen gesessen und haben für 2019 geplant. Dann kam deine schreckliche Krebsdiagnose und für dich ein unfairer Kampf, den du nicht gewinnen konntest.

Dass das jetzt alles vorbei sein soll, macht mich unendlich traurig. Du und deine Bilder werden aber immer ein Teil von tri2b bleiben.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt deinen Angehörigen

 

Harald Eggebrecht im Namen des gesamten tri2b-Redaktionsteams

>>Zur Traueranzeige ...

ANZEIGE