Michael Raelert

Wenn der Name Raelert in den Startlisten steht, kann sich die Konkurrenz in der Regel warm anziehen. Das trifft sowohl auf Andreas, aber auch auf den jüngeren Michael Raelert zu. Der konnte 2010 seinen Weltmeistertitel auf der Ironman 70.3-Distanz verteidigen und krönte damit ein erfolgreiches Jahr, in dem er jedes Rennen gewann, bei dem er am Start war.

Seinen ersten großen Erfolg feierte Michael Raelert 2005, als er beim Alpen-Triathlon in Schliersee zum ersten Mal Deutscher Meister wurde. Nach zwei Jahren mit gesundheitlichen Problemen kehrte der jüngere der Raelert-Brüder erfolgreich zurück und wurde 2008 erneut Deutscher Meister. 2009 startete er zum erstenmal bei der WM Clearwater und gewann auf Anhieb. Seitdem hat er seinen festen Platz in der Weltelite. 

Steckbrief:

NameMichael Raelert
Geburtsdatum29. August 1980
NationDeutschland
Größe188 cm
Gewicht74 kg
BerufTriathlet
Websitewww.raelert-brothers.com

Fotoserie Portrait: Michael Raelert

Größte Erfolge:

2018
Platz 6 Ironman 70.3 St. Pölten
Platz 7 Challenge Samorin

2017
Platz 1 Laguna Phuket Triathlon
Platz 1 Chiemsee-Triathlon
Platz 1 Ironman 70.3 European Championship Elsinore
Platz 1 Bangsaen Triathlon
Platz 3 Challenge Samorin
Platz 4 Ironman 70.3 Subic Bay
Platz 8 Ironman 70.3 Western Sydney

2016 
Platz 1 Laguna Phuket Triathlon
Platz 4 Ironman 70.3 Austin
Platz 4 Ironman 70.3 Miami
Platz 8 Ironman 70.3 St. George

2015 
Platz 1 Laguna Phuket Triathlon
Platz 1 Ironman 70.3 Miami
Platz 1 Frankfurt-City-Triathlon
Platz 3 Challenge Dubai
Platz 2 Challenge Heilbronn
Platz 5 Ironman 70.3 WM Zell am See

2014 
Platz 1 Challenge Bahrain 
Platz 1 Ironman 70.3 Ballarat 
Platz 1 Ironman 70.3 Mandurah 
Platz 1 Ironman 70.3 Miami 
Platz 1 Ironman 70.3 Rügen 
Platz 3 Challenge Walchsee-Kaiserwinkl 

2013 
Platz 1 Ironman 70.3 Berlin 
Platz 7 Ironman Germany 

2012 
Platz 1 Ironman 70.3 Germany 
Platz 1 Ironman 70.3 Rapperswil 
Platz 1 Ironman 70.3 Mallorca 
Platz 2 Ironman Regensburg 
Platz 4 Ironman 70.3 Texas 
Platz 8 Ironman 70.3-WM Henderson 

2011 
Platz 1 Ironman 70.3 Asia-Pacific Championship Phuket 
Platz 1 Ironman 70.3 Austin 
Platz 2 Ironman 70.3 Miami 
Platz 6 ITU-WM Langdistanz Henderson 

2010 
Platz 1 Ironman 70.3-WM Clearwater 
Platz 1 Tinley Half Ironman 
Platz 1 Ironman 70.3 Germany 
Platz 1 Ironman 70.3 Switzerland 
Platz 1 Wildflower Triathlon 
Platz 1 70.3 California 

2009 
Platz 1 Ironman 70.3-WM Clearwater 
Platz 2 Ironman 70.3 Germany 
Platz 5 Alpen-Triathlon 

2008 
Platz 1 Alpen-Triathlon 

2005 
Platz 1 Alpen-Triathlon Schliersee