Anabel Knoll

Der sportliche Lebensweg von Anabel Knoll war einmal mehr dadurch bestimmt, dass ihr Vater Roland Knoll viele Jahre zu den besten deutschen Kurzdistanz-Triathleten zählte und anschließend als erfolgreicher Trainer u.a. Jan Frodeno zum Olympiasieg führte. Die Basis für ihre Triathlon-Karriere legte die gebürtige Ingolstädterin anfangs als Schwimmerin und Leichtathletin.

Als Triathletin konnte Annabel Knoll erste Erfolge in den Jugendklassen feiern. Der erste Paukenschlag in der Eliteklasse gelang ihr im Jahr 2014, als sie als gerade 18-Jährige ihr Bundesliga- Premierenrennen im Kraichgau auf Anhieb gewinnen konnte.

Danach verlief die Triathlon-Karriere für die Bayerin mit einem Auf und Ab. Verletzungen verhinderten die sportliche Weiterentwicklung und zudem konzentrierte sich Knoll auf ihr Studium in den USA.

Im Coronajahr 2020 ließ Anabel Knoll dann mit Rang zwei beim Bundesliga-Rennen in Saarbrücken aufhorchen und plötzlich waren auch die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio ein Thema. Das Ziel war nun das interne Qualirennen in Kienbaum. Dass dort mit Anabel Knoll durchaus zu rechnen ist, zeigte sie kurz zuvor mit Rang vier beim Europacup in Caorle. Am 26. Mai gewann die 25-Jährige dann in Kienbaum die interne DTU-Ausscheidung und das Olympia-Ticket.

Steckbrief:

NameAnabel Knoll
Geburtsdatum10. April 1996
GeburtsortIngolstadt
NationDeutschland
Größe180 cm
Gewicht58 kg
BerufStudentin
TrainerRoland Knoll
VereinSC Delphin Ingolstadt
Websitehttps://www.instagram.com/anabelknoll/

Fotoserie Portrait: Anabel Knoll

Größte Erfolge:

2021:
1. Platz interne DTU Olympia-Auscheidung Kienbaum
4. Platz ETU Europacup Caorle
18. Platz ETU Supersprint EM Kitzbühel

2020:
2. Platz Triathlon Bundesliga Saarbrücken Einzelwertung

2019:
3. Platz Triathlon American Cup Sprint Richmond
13. Platz ITU World Cup Sprint Tiszaujvaros

2018:
1. Platz Triathlon American Cup Habana
5. Platz DM Sprintdistanz Elite

2017:
8. Platz ETU Europacup Sprint Holten
20. Platz ETU Sprint EM Düsseldorf

2016:
2. Platz DM Sprint Distanz Elite (2. U23)

2014:
1. Platz Triathlon Bundesliga Kraichgau Einzelwertung