Revbox Indoor-Trainer: Drinnen fahren, wie draußen fühlen

von tri2b.com | 09.03.2017 um 21:04
Der Revbox Indoor-Radtrainer aus Neuseeland ist eine neuartige Entwicklung in der Kategorie der stationären Trainingssysteme für Radsportler und Triathleten. Es ist der einzige am Markt erhältliche Indoor-Trainer, der keinerlei Schwungmasse benötig und dadurch mit einem extrem geringen Trägheitsmoment. Der erforderliche Widerstand wird einzig und allein durch Luftwiderstand erzeugt. Dieses System wird vor allem bei Indoor-Rudermaschinen seit Jahrzehnten eingesetzt und ist weltweit anerkannt.

Durch mehrjährige Entwicklungs- und Optimierungsarbeit ist mit der Revbox ein hocheffizientes, kompaktes und leichtes Trainingsgerät entstanden, das sowohl vom ambitionierten Hobby-Radrennfahrer als auch vom stärksten Weltklassesportler zum Training eingesetzt werden kann. Insbesondere neuseeländische und australische Weltklasseathleten trainieren seit mehr als einem Jahrzehnt mit luftgebremsten, „Low Inertia“ Trainingssystemen, die sich für die vielen Erfolge bei den Olympischen Spielen und unzähligen WM-Siegen als unverzichtbare Trainingsgeräte erwiesen haben. Das Lotto Soudal Pro Tour Team aus Belgien und TT-Weltmeisterin Linda Villumsen aus Neuseeland sind nur zwei Beispiele von vielen, die die Revbox in ihrem Ganzjahrestraining einsetzen. Die Revbox kann so individuell wie kein anderer am Markt befindlicher stationärer Trainer an die spezifischen Trainingsbedürfnisse des Athleten angepasst werden und eignet sich für jede Art von Radtraining, egal, ob es sich dabei um gezieltes Aufwärmen vor dem Rennen, Training mit niedrigen Trittfrequenzen und hohen Wattleistungen, Sprint- sowie Ausdauertraining handelt.

 

Der selbst erzeugte Wind bremst und kühlt

 

Der Revbox Erg ist der erste Rollentrainer mit Luftwiderstand. Durch das luftgebremste System wird nahezu keine Schwungmasse benötigt. Das geringe Trägheitsmoment ruft eine 360 Grad Pedalbewegung hervor, die die beanspruchte Beinmuskulatur gleichmäßig und stärker aktiviert. Somit sind beste Voraussetzungen für ein äußerst effizientes Training gegeben: Nahezu unlimitierte Wattleistung, harte Antritte und  lntervallprogramme  im  Kraftausdauerbereich  sind  ohne  Schlupf  möglich. Während des Trainings erzeugt das Windrad einen angenehmen Kühleffekt - fast so realistisch wie auf der Straße.  

  

Der runde Tritt wird hörbar

 

Der   gesamte   Pedalweg   wird   durch   das   Geräusch  des  Ventilators  hörbar.  Der  unvergleichliche Sound gibt umgehend ein  Feedback,  ob  man  seinen  „runden  Tritt“  gefunden    hat  oder  noch  daran  arbeiten muss. Die  Revbox soll so ein  begeisternd  realistisches  Fahrgefühl vermitteln.

  

Schneller Aufbau, App mit allen Leistungsdaten

 

Mit zwei Handgriffen ist der stabile Aluminium-Fuß montiert und die 8,9 kg leichte Revbox einsatzbereit. die Revbox kann mit herkömmlichen Rennrädern (10-/11-fach) „gefahren“ werden. Ein passendes Ritzelpaket ist ebenso wie ein Sensorenpaket (Watt- und Trittfrequenzmessung) oder eine Transporttasche ist optional  erhältlich.  Eine  Adaptierung  für  MTB ist möglich. Die   Revbox   benötigt   keinen   Stromanschluss  und  kann  somit  überall  sofort  zum  Einsatz  kommen.  Die  hauseigene  Revbox-App  verfügt  über  Anzeigen  für Leistung,   Herzfrequenz,   Trittfrequenz,   Kalorien, Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke. Die Revbox ist direkt kompatibel mit Programmen von Drittanbietern, wie zum  Beispiel  Zwift,  Trainerroad,  Strava  für  noch  mehr  Kontrolle  und  Trainingsspaß. 


ANZEIGE