Xterra Short Track am Gardasee - die Highlights

Über kurze 400 m Schwimmen, 7,5 km Mountainbike und 2,6 km Laufen ging es beim Xterra Short Track am Gardasee. Nach den Vorläufen und den spannenden Finalläufen gingen die Siege an den Franzosen Arthur Forissier und Loanne Duvoisin aus der Schweiz. Forissier (34:09 min) gewann auf dem technisch anspruchsvollen Kurs mit nur drei Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Arthur Serrieres (34:12). Mit einer Minute Abstand folgte der Tscheche Lukas Kocar (35:11) auf Rang drei.

Bei den Frauen entführte Loanne Duvoisin (39:56) den Titel. In 39:56 min lag die Schweizerin am Ende vor einem italienischen Quartett, angeführt von der aktuellen Wintertriathlon-Weltmeisterin Sandra Mairhofer (40:31), die sich überlegen Rang zwei vor Elenora Peroncini (41:20) sicherte. Die österreichische Xterra-Spezialistin Carina Wasle wurde Sechste.

ansehen

PTO Championship Daytona 2020: Männerrennen - das Finale

Packender kann ein Lauffinale nicht sein. Während der Norweger Gustav Iden an der Spitze zum PTO Championship-Titel stürmte, wurde dahinter auf den letzten Kilometern umjeden Zentimenter gekämpft. Am Ende schaffte es der US-Amerikaner Matt Hanson mit einem Kraftakt und der besten Laufzeit des Tages auf Rang zwei. Ebenso überraschend war der dritte Platz des Briten George Goodwin, der Kanadier Lionel Sanders ganz knapp auf Distanz halten konnte. Andi Dreitz schaffte es mit viel Kampfgeist als Zehnter in die Top Ten.

ansehen