Challenge Kraichgau: Andreas Raelert gewinnt Duell gegen Sebastian Kienle

von tri2b.com - Timo Diefenbacher für tri2b.com | 05.06.2011 um 15:20
Die Sieger der Challenge Kraichgau 2011 heißen Andreas Raelert und Yvonne van Vlerken. In spannenden Rennen war bis zum letzten Laufkilometer unsicher, wer als Erster die Ziellinie überqueren würde ...

Die Sieger der Challenge Kraichgau 2011 heißen Andreas Raelert und Yvonne van Vlerken. In spannenden Rennen war bis zum letzten Laufkilometer unsicher, wer als Erster die Ziellinie überqueren würde. Erst im Finale fiel die Entscheidung – sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern.Nach einem Missgeschick bei der Beutelaufnahme verschenkte Andreas Raelert zunächst wertvolle Sekunden auf das Duo Sebastian Kienle und Normann Stadler. Letzterer schied mit einem Platten auf Platz zwei liegend bei Kilometer 50 auf der Radstrecke aus. Zu dieser Zeit hatte Kienle die Führung bereits übernommen und konnte seinen Vorsprung am Ende der Radstrecke auf vier Minuten ausdehnen. Zusammen mit dem Lokalmatador Thomas Hellriegel jagte Raelert den Spitzenreiter. Erst auf den letzten Laufkilometern konnte Raelert die enteilten Francois Chabaud und Sebastian Kienle stellen. In einer neuen Spitzenzeit von 3:51:05 Stunden feierte Raelert einen Sieg im Duell gegen Kienle. Als Dritter überquerte Francois Chabaud aus Frankreich die Ziellinie. „Das Missgeschick mit dem falschen Wechselbeutel hätte am Ende doch noch fast über Sieg und zweiten Platz entscheiden können“, so der Sieger Raelert, der Kienle drei Kilometer vor dem Ziel einholte. „Dass Andi eine Laufsau ist, weiß man ja. Das war heute Jetboot gegen Tretboot“, sagte Kienle im Ziel. „Heute war ich für das direkte Duell auf der Laufstrecke noch nicht bereit. Aber vielleicht ja dann in Roth“, freut sich Kienle jetzt schon auf das nächste Highlight.Lange nicht sicherDie Damen gestalteten das Rennen noch weitaus spannender als die Männer. Innerhalb einer Minute waren die Topdamen aus den Fluten des Hardtsees gestiegen. Julia Wagner und Rachel Joyce übernahmen auf dem Rad die Initiative. Bei Kilometer 50 hatte Yvonne van Vlerken zu dem Führungsduo aufgeschlossen. Auf dem Rückweg über den Schindelberg wurde aus dem Trio mit Diana Riesler ein Quartett, welches innerhalb einer Minute auf die Laufstrecke wechselte. Hier behauptete sich van Vlerken gegenüber ihren Konkurrentinnen. In einer neuen Spitzenzeit von 4:26:08 Stunden sicherte sich die Niederländerin den Sieg bei der Challenge Kraichgau; es war ihr erster Sieg in diesem Jahr überhaupt nach mehreren dritten Plätzen. „Die Radstrecke ist sehr unrhythmisch und knackig, und die Laufstrecke für mich als Holländerin alles andere flach“, meinte van Vlerken, die von ihrer eigenen Schwimmleistung überrascht war, bis zur dritten Laufrunde längst nicht sicher war, ob es tatsächlich auch zum Sieg reicht.Begeistert zeigten sich Organisator Björn Steinmetz und TEAMChallenge-Repräsentantin Kathrin Walchshöfer vom Wettkampf im Kraichgau. „Wahnsinn, über 45.000 Zuschauer entlang der Strecken machen den Kraichgau zum einzigartigen Challenge Family Land“, so Steinmetz. Walchshöfer ergänzte: „Mit dem heutigen Rennen Raelert gegen Kienle haben wir eines der spannendsten Duelle gesehen.“ Die Fortsetzung dieses Duells folgt in fünf Wochen bei der Challenge Roth.