Kona 2016 - Prerace-Fotostory #2: Andi Böcherer beim Koppeltraining in der Lavawüste

von Michael Rauschendorfer/Harald Eggebrecht für tri2b.com | 27.09.2016 um 22:04
In Waikoloa rauschen am Raceday des Ironman Hawaii alljährlich die Radfahrer vorbei. Zuerst in hohem Tempo in Richtung Hawi, dann ein paar Stunden später - und meist auch etwas langsamer - zurück in Richtung Kona. Beim Ultraman am Thanksgiving-Wochenende kommen hier die Teilnehmer bei ihrem Doppelmarathon im Laufschritt vorbei. Ansonsten sind Läufer hier auf dem glutheißen Asphalt des Queen Kaahumanu Highway eher eine Rarität. Andi Böcherer gehört zu diesen Exoten.

Der Freiburger residiert vor dem Ironman Hawaii in der mondänen Wohnanlage am Waikoloa Beach, um dem Ironman-Trubel in Kailua-Kona etwas zu entkommen. Anstatt Laufen auf dem  Alii Drive, wo es vor allem auch heißt "gesehen und gesehen werden",  ist hier draußen in den Lavafeldern Training ohne Zaungäste und Kiebitze möglich. Richtig ruhig ist es aber auch hier nicht, dafür sorgt der starke Verkehr auf dem Highway 19. 

>> Zur Kona 2016 Prerace-Fotostory: Koppeltraining mit Andi Böcherer ...

ANZEIGE