Scott Palani

von tri2b.com | 18.04.2017 um 00:00
Beim Wort Palani schlagen die Triathlon-Herzen höher. Nicht nur sprichwörtlich, wie jeder Teilnehmer des Ironman Hawaii gerne berichten wird, der diese fiese Steigung in der Palani Road im Zentrum von Kailua-Kona schon mal selbst erklimmen durfte. Seit vielen Jahren steht bei Scott der Name Palani für einen leichten dynamischen Trainingslaufschuh, wobei Scott neuerdings zwischen dem Palani und dem Palani RC - der sportlicheren Variante - unterscheidet.

Der hier getestete Palani soll eher den klassischen Feierabend-Trainingslauf bedienen. Herzstück des Sohlenaufbaus ist die bekannte eRide-Wippe, die für alle Lauftypen - vom Fersen- bis zum Vorfußläufer - ein möglichst effizientes Laufen ermöglichen soll. Die Leistenform ist komplett neu und soll eine angenehme sportliche Passform vermitteln. Neben der hier getesteten neutralen Version gibt es den Palani auch noch in einer SPT Support-Version.

 

Unser Testfazit:

 

Die ausladende orange Zwischensohle erinnerte einen unserer Tester im ersten Moment an ein Schlauchboot. Das Laufgefühl war dann aber entgegen der Erwartungen angenehm direkt. Die eRide-Technologie wirkte wie schon bei den früher getesteten Palani-Modellen richtig gut. Barfuß gelaufen überzeugte der Schuh nicht, hier ist das Material zu wenig anschmiegsam, in Laufsocken war davon allerdings nicht zu spüren. Die Materialien und deren Verarbeitung machen den Eindruck, dass man mit dem Scott Palani über viele Kilometer Spaß haben kann. 

Technische Details

HerstellerScott
Modell Palani
KategorieTraining/Neutral
empf. VK-Preis in Euro139,95
Gewicht316 g (Männer US 10)
Größen Männer US 7 - 14 / Frauen US 5,5 - 11
Sohlenaufbau Neutral
Passform normale bis etwas breitere Weite
Körpergewicht<85 kg
Sprengung11 mm
Webwww.scott-sports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: Scott Palani