Maurice Clavel

Im Jahr 2014 machte Maurice Clavel erstmals ordentlich "Krawall". Der Freiburger stürmte gemäß seinem Leitspruch mit seiner aggressiven Renntaktik beim Citytriathlon Heilbronn, dem Ironman 70.3 Wiesbaden und beim Allgäu Triathlon auf das Siegerpodest und in die Herzen der Triathlonfans.

Seine sportliche Laufbahn begann Clavel als Schwimmer, bevor er mit 19 Jahren zum Triathlonsport wechselte. Zunächst war der Freiburger auf der Kurzdistanz unterwegs, mit Starts im Europa- und Weltcup. Allerdings ohne ein echtes Topergebnis.

Damit ließ Clavel erst aufhorchen, als es auf die längeren Wettkampfdistanzen ging. 2014 war dabei die Initialzündung mit dem Sieg beim Allgäu Triathlon über die Classic-Distanz und den dritten Plätzen beim Ironman 70.3 Wiesbaden und beim Citytriathlon in Heilbronn.Allerdings ging es auch nun für Clavel nicht nur steil bergauf. Echte "Krawall"-Auftritte wechselten sich mit schwächeren Ergebnissen ab.

2017 ging es für Clavel dann zum BMC Triathlon-Team und im Sommer auf die erste Langdistanz. Bei der DATEV Challenge Roth ging es am Ende in 8:04:53 Stunden gleich auf Rang drei. Cavel führte lange und musste sich im fränkischen Triathlon-Mekka nur seinem belgischen Teamkollegen Bart Aernouts und dem Briten Joe Skipper beugen.

Clavels nächstes Ziel war nun die Quali für den Ironman Hawaii. Mit einer soliden 70.3 WM in Chattanooga im Frühherbst 2017 und einem starken dritten Platz beim Ironman South Africa im April 2018 war der Slot für die Ironman WM unter Dach und Fach.

Steckbrief:

NameMaurice Clavel
Geburtsdatum03. February 2018
NationDeutschland
WohnortFreiburg
Größe183 cm
Gewicht73 kg
TrainerLubos Bilek
VereinBMC Vifit Sport Pro Triathlon Team
Websitehttps://www.facebook.com/mauriceclavel.de/

Fotoserie Portrait: Maurice Clavel

Größte Erfolge:

2019:
Platz 1 Challenge Kaiserwinkl-Walchsee
Platz 2 Ironman 70.3 Gdynia
Platz 5 Ironman Südafrika
Platz 6 Challenge Samorin

2018:
Platz 1 Ironman 70.3 Vichy
Platz 1 Allgäu Triathlon Classic-Distanz
Platz 3 Ironman South Africa
Platz 4 Ironman 70.3 Dubai
Platz 5 The Championship Challenge Samorin
Platz 19 Ironman Hawaii

2017:
Platz 3 Challenge Roth
Platz 3 Ironman 70.3 Austria
Platz 6 Ironman 70.3 WM Chattanooga

2016:
Platz 2 Challenge Heilbronn, DM Mitteldistanz
Platz 2 Ironman 70.3 Barcelona
Platz 1 Ironman 70.3 Pays d´Aix
Platz 4 Challenge Kraichgau
Platz 8 Ironman 70.3 WM Mooloolaba

2015:
Platz 2 Ironman 70.3 Barcelona
Platz 7 Challenge Heilbronn

2014:
Platz 1 Allgäu Triathlon Classic-Distanz
Platz 3 Ironman 70.3 Wiesbaden
Platz 3 Citytriathlon Heilbronn
Platz 5 Challenge Kraichgau
Platz 5 Challenge Rimini