Asics Gel-DS Trainer 23

von tri2b.com | 28.04.2018 um 15:48
Auch für 2018 hat sich Asics vorgenommen den DS Trainer nochmal besser zu machen. Die Japaner versprechen für die Version #23 ein noch leichteren DS Trainer, ideal für schnelle Trainingsläufe und Wettkämpfe.

Die FlyteFoam-Zwischensohle soll in Verbindung mit den Propulsion Trussic-Elementen für viel direkte Rückmeldung vom Untergrund sorgen. Allerdings ohne ganz auf den gewohnten Komfort der bewährten Asics Gel-Pads verzichten zu müssen. Im Schaftbereich kommt sogenanntes Adapt-Mesh zum Einsatz, was den Halt des eher schmal geschnittenen Schuhs nochmals verbessern soll.

 

Unser Testfazit:

 

Der Asics Gel-DS Trainer 23 bietet durch das optimierte Obermaterial in der Tat sehr guten Halt in allen Laufsituationen. In Kombination mit der stabilen und etwas straffer ausgelegten Sohlenkonstruktion vermittelt er den Eindruck eines echten "Sportfahrwerks". Für alle Arten von Speedtraining, Wettkämpfe über alle Distanzen, bis hin zum Marathon - inklusive Triathlon-Langdistanz, sehr gut einsetzbar. Die Sprengung ist mit 10 mm eher hoch angesetzt, was Läufer/innen, die einen klassischen Schuhaufbau bevorzugen entgegen kommen dürfte.  Liebhaber von ganz flachen Schuhen sind hingegen woanders besser aufgehoben.  Die Größe des Asics Gel-DS Trainer 23 fällt ziemlich klein aus, evtl. ist eine halbe Größe größer nötig. 

Technische Details

HerstellerAsics
Modell Gel DS Trainer 22
KategorieLightweight-Training
empf. VK-Preis in Euro140,00
Gewicht239 g (Männer US 9,5)
Größen Männer US 6, 7-14, 15, 16/ Frauen US 5 - 12
Sohlenaufbau leichte Pronationsstütze
Passformetwas schmälere Weite
Körpergewicht<85 kg
Sprengung10 mm Männer (20 mm Ferse/10 mm Vorfuß)/ 10 mm Frauen (19 mm Ferse/9 mm Vorfuß)
Webwww.asics.de

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +

Fotoserie: Asics Gel-DS Trainer 23