Zoot Kiawe

von tri2b.com | 23.04.2013 um 14:32
Mit dem Kiawe hat Zoot einen reinrassigen Wettkampfschuh entwickelt. Passend zum Namen - Kiawe ist ein zäher Dornbusch, der auf Hawaii wächst und dessen spitze Dornen schon mal für platte Reifen sorgen können - soll der flache Schuh für ein aggressives Laufverhalten sorgen. Mit in die Entwicklung einbezogen war Olympiasilbermedaillen-Gewinner Javier Gomez, der mit dem Kiawe regelmäßig der Konkurrenz davon läuft.
Unser Fazit:


Man merkt beim Kiawe, dass Zoot ein echter Triathlon-Spezialist ist. Das weiche anschmiegsame und innen nahtfrei verarbeitete Obermaterial sorgt zusammen mit dem schmalen Leisten für Bestnoten beim Barfuß-Komfort. Ein Drainage-System und die mitgelieferten Schnellschnürbänder sind weitere Punkte, die unseren Testern positiv auffielen. Wie für einen schnellen Schuh üblich, sind die Dämpfungswerte als eher sportlich zu bezeichnen. Etwas Übung ist für den schnellen Einstieg nötig, da die weiche Ferse hier schnell mal nach innen klappt. 

Technische Details

HerstellerZoot
ModellKiawe
KategorieLightweight -Trainer/Racer
Preis119,95 Euro
Gewicht195 g (Men US 9)
GrößenMen - US 7-12,13,14
SohlenaufbauNeutral
Passformeher schmale Weite
Körpergewicht<75 kg
Sprengung6 mm (11 mm vorne/17 mm hinten)
Webwww.zootsports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +