Scott T2C Evo

von tri2b.com | 23.04.2013 um 14:33
Mit dem T2-Modell hat Scott schon seit einigen Jahren ein leichtes Wettkampfmodell im Sortiment, wobei es jeweils eine Variante mit klassischem Schnürsystem und einer mit „offener“ Ferse zum schnellen Einstieg im Triathlon gab. Auch für 2013 besteht diese Wahlmöglichkeit Der T2C Evo steht dabei mehr für den Komfort eines Lightweight-Trainers. Der T2Pro Evolution ist von der Zwischensohle etwas flacher und mehr an den ganz leichten Race Rocker angelehnt.
Unser Fazit:


Der T2C Evo hat uns im Test sehr überzeugt. Besonders gut gefiel uns dabei die Abrollunterstützung durch die eRide-Wippe, verbunden mit der sehr gutmütigen Dämpfung. Ebenso top ist der Schuh vom Grip beim Abdruck durch die Mischung aus weichem Gummi und den härteren Duo-Sohle-Elementen. Von der Passform im Vorfuß etwas breiter. Unser Tipp für Triathleten, die einen leichten, nicht allzu flachen und trotzdem sehr komfortabel gedämpften Schuh für den Wettkampfeinsatz suchen. 

(Anmerkung zum T2Pro Evolution: Vom Gesamteindruck nahezu identisch. Die Funktion des Fersenschnelleinstiegs hinsichtlich des Fersensitzes ist stark abhängig von der individuellen Fußform. Ansonsten benötigt das Einstiegssystem eine gewisse Übung und Fingerfertigkeit, um wirklich einen schnellen Wechsel hinlegen zu können.) 

Technische Details

HerstellerScott
ModellT2C Evo
KategorieLightweight -Trainer/Racer
Preis129,95 Euro
Gewicht226 g (Männer US 9,5)
GrößenMänner – US 7-13
SohlenaufbauNeutral
Passformnormale Weite
Körpergewicht<75 kg
Sprengung11 mm
Webwww.scott-sports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +