Zoot Alii 14 Edition

von tri2b.com | 18.04.2015 um 22:07
Passend zum Ironman Hawaii hat Zoot auch 2014 sein neues Modell des Alii präsentiert. Die Anspielung im Namen auf den Alii Drive als Ziel des Ironman lässt sein Zielpublikum schon erahnen. So kommt er typisch für Triathlonspezialist Zoot mit Einstiegshilfen an Fersenschaft und Schuhzunge. Weiterhin soll das BOA-Schnürsystem mit seinem Drehverschluss den Wechsel vereinfachen und beschleunigen. Neu zum Vorgänger ist die Position des Verschlusses, der nun seitlicher sitzt. Dies soll zusammen mit dem neoprenartigen Innenschuh den Komfort erhöhen.
Unser Fazit:

Bei einem waren sich unsere Tester absolut einig. Der Zoot Alii 14 Edition verdient sich die Höchstnote in punkto Barfußkomfort und Einstiegsverhalten. Vorsicht bzw. Gefühl ist allerdings beim Boa-Schnürsystem geboten. Ein Dreh zuviel, und der dünne Faden drückt sich fast drahtartig durch das weiche Obermaterial, was dann ein Nachjustieren nötig macht. Die Laufsohle ist in erster Linie für Straße und befestigte Wege geeignet. In Kurzform zusammengefasst: Der Alii 14 ist ein durchdachter und bestens funktionierender Triathlonwettkampfschuh, der allerdings mit 140,00 € auch seinen Preis hat.

Technische Details

HerstellerZoot
ModellAlii 14 Edition
KategorieRacing/Lightweight
empf. VK-Preis in Euro139,95
Gewicht287 g (US 10,5)
GrößenMänner US 7–13, 14 / Frauen US 6–11
SohlenaufbauNeutral
Passformnormale bis etwas schmälere Weite
Körpergewicht<85 kg
Sprengung8 mm
Webwww.zootsports.com

Bewertung

Triathlon-Einstieg- +
Abroll-/Abdruckverhalten- +
Dämpfung Vorfuß- +
Dämpfung Rückfuß- +
Barfuß-Komfort- +
Grip Laufsohle- +